gaestebuch 0049


Geschätzte Besucher unserer Homepage!


Seien Sie herzlich gegrüsst, bitte treten Sie ein,

unser Gruss an Sie soll das Erste und Beste sein.
Am Morgen ,zur frühen Stunde heisst es "guten Morgen",
später dann "schönen Tag und bitte ohne Sorgen".

Wenn Sie dann mal wieder müssen gehen,
dann schreiben wir Ihnen "auf Wiedersehen"! 
Schreiben Sie uns ins Gästebuch einen Gruss, das wäre famos,
ein paar nette Worte von Herzen sind doch immer grandios.

Ihre hier hinterlassenen Spuren sollen für uns unvergesslich sein,

wir freuen uns und hoffen, es fällt Ihnen zum Schreiben was Nettes ein.

Ein lieber Gruss, auch Kritik, Lob und Anregungen freuen uns sehr,

schreiben Sie uns Ihre Gedanken, Wünsche oder noch so vieles mehr.

I

Ihr Eintrag trägt dazu bei, uns mit Freuden und Stolz zu beschenken,
dafür gebührt Ihnen unser Dank und wir werden öfters an Sie denken.


(Copyright bei Andreas Heeb)  

Bemerkung am Rande!

Künstlerisch tätige Personen, welche in unserem Gästebuch einen Gruss-Text schreiben, werden mit der Veröffentlichung eines aktuellen Fotos innerhalb ihres Eintrages belohnt. Dies gilt allerdings nur für Künstlerinnen und Künstler, nicht aber für Privatpersonen. Wir danken für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen nun viel Spass auf den Seiten von Andreas & Marcel.

 

Name:
E-Mail:
Website:
Nachricht:
Bild Überprüfung: SicherheitsabfrageBild erneut laden
   
 

Erika Ryser ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ): Es liebs Grüessli us em Kanton Aargau

HALLO MINER LIEBE FRÜNDE,

DIR HEIT DAS GESTER OBE BIM AESCHBI MIT BRAVUR GMEISCHTERET UND MI HETT DÜDLECH I ÖIES LÄBE INE GSEH!! HUET AB MARCEL UND TUE DIR ES KRÄNZLI WINDE, WAS DU LEISCHT ISCH NÄBEM JOB UND AUEM ZUECHE!!! UND ANDY, SO NE FRÜND MUESS ME ZERSCH FINGE!!!

WÜNSCHE ÖICH AUES, AUES GUETE...
LIEBS GRÜESSLI D`ERI“

Samstag, 31. März 2012

Anita Meito ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ): Frühlings-Gruss aus Volketswil ZH

Hallo, lieber Herr Heeb und Herr Borgognon

Nun ist es doch schon zwei Jahre her, dass ich die Spitex Dübendorf verlassen habe – und ich habe gerade am Donnerstag wieder spüren können, wie mir in den 14 ½ Jahren diverse Menschen sehr ans Herz gewachsen sind und dort auch immer noch ihr Plätzchen haben…

Hab' „Äschbacher“ geschaut und war sehr berührt über Ihre Offenheit und den Mut – Ihr Lebensschicksal so ehrlich offenzulegen…Chapeau!

Einen sonnigen Gruss und einen innigen Herzensgedanken an Sie drei

Anita Meito

Samstag, 31. März 2012

Rolf Heeb ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ): Lieber Gruss aus Niederweningen

Hallo Andreas und Marcel,

ich hatte erst heute Abend die Gelegenheit die Aeschbacher-Sendung als Podcast anzuschauen und war berührt von eurem Auftritt. Chapeau! Für den Mut und die Offenheit.

Ihr steht beide oft nicht auf der Sonnenseite des Lebens und ich bewundere umso mehr eure tiefe Freundschaft und wie ihr gemeinsam den Alltag meistert und euch gegenseitig unterstützt. Ihr könnt wirklich stolz darauf sein, was ihr zusammen erreicht habt!

Dir Marcel danke ich von ganzem Herzen für deine tägliche Unterstützung für meinen Bruder, du bist ein super Kerl und auch ein Teil unserer Familie geworden. Und dir Andreas wünsche ich, dass du so positiv bleibst wie du bist und nie aufgibst. Weiterhin viel Freude und schöne, lange Spaziergänge mit Bella. Bis zum nächsten Wiedersehen - vermutlich kommende Woche. 

Lieber Gruss, Rolf

Freitag, 30. März 2012

Dorette Blaser: Der Frühling und ich lassen grüssen ...

Meine Lieben ...

Eben habe ich die Sendung "Aeschbacher" mit Euch Beiden, ups sorry, Euch Dreien, interessiert mitverfolgt... eindrücklich wirklich ... es hat mich sehr berührt und ich brauche nun auch etwas Zeit, das Gehörte zu verarbeiten ...

Ich wünsche Euch alles Liebe und mögen Eure Wünsche in Erfüllung gehen ...
Mit liebem Gruss

Dorette (s’Blüemli)

Freitag, 30. März 2012

Peter Süss ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ): Gruss aus Oetwil am See

Hallo lieber Andreas, lieber Marcel

 

Soeben telefoniert, und schon wieder am Schreiben. Aber es ist mir halt echt ein Bedürfnis, nochmals meinen Eindruck niederzuschreiben, was die TV-Sendung bzw. Euer gelungener Auftritt bei "Aeschbacher" betrifft.

Um es gleich zu schreiben, Andreas, Du hast es sehr gut gemacht, natürlich auch Marcel.  Es war wirklich gut, wenn man auch eine gewisse Anspannung nicht ver leugnen kann. Aber das ist wohl normal, ich wäre auch total nervös bei einem TV-Auftritt. Und bei Deinen Aussagen, Andreas, aus dem Leben und von den Krankheiten bekam man einen guten Überblick von Deinen schönen und weniger schönen Jahre Deines Lebens

Ich wünsche Euch viele schöne Momente, dazu viele Sonnenstunden und positive Gedanken, alles Gute!

Euer Peter aus Oetwil ZH

Freitag, 30. März 2012

 

Powered by Phoca Guestbook